Jungrinderanlage Gössitz

Jungrinderanlage Gössitz

Logo Agrarprodukte Ludwigshof eGDer Jungrinderstall Gössitz entstand aus einem ehemaligen Milchviehstall, welcher in den 1960er Jahren erbaut und Anfang der 1970er Jahre erweitert wurde. Mitte der 1990er Jahre und jetzt noch einmal von 2011 bis 2013 erfolgten umfangreiche Rekonstruktionen.

Mit der Geburt eines Kalbes beginnt die Vorbereitung, aus diesem einmal eine gesunde, langlebige und hochleistungsfähige Milchkuh zu machen. Das funktioniert nur, wenn von  Beginn der Geburt bis hin zur Besamung und schließlich wieder bis zur Abkalbung, ein gut durchdachtes und auf höchstem fachlichen Standard basierendes Management betrieben wird. Bei uns läuft das im Wesentlichen in folgenden Schritten ab:

  • bis zu 14 Tage: die Tiere werden in sogenannten Kälberiglus gehalten.
  • ab der 3. Woche: die Tiere sind anschließend in Gruppeniglus bzw. -boxen mit etwa 10–12 Tieren
  • nach 5 - 6 Monaten kommen sie von Rockendorf in die JRA Gössitz
  • mit 12 Monaten gehen sie dann im Sommer auf die Weide
  • mit 17 Monaten und einem Gewicht von über 450 kg werden sie besamt

Die Jungrinder sind von  April bis Oktober meistens auf der Weide und in den Wintermonaten im Stall.

Ziele unserer Färsenaufzucht sind:

  • gesunde, fruchtbare und leistungsfähige Milchkühe zu erhalten
  • Erstbesamungsalter von 17 Monaten
  • Erstkalbealter von 26 Monaten